In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

a) Landesgesetz vom 30. April 1991, Nr. 131)
Neuordnung der Sozialdienste in der Provinz Bozen

Visualizza documento intero
1)
Kundgemacht im A.Bl. vom 21. Mai 1991, Nr. 22.

Artikel 11/quater (Teilstationäre und stationäre Dienste für Senioren)    delibera sentenza

(1)Teilstationäre Dienste für Senioren sind die Tagespflege in Einrichtungen und die Tagespflegeheime.

(2)  Stationäre Dienste für Senioren sind:

  1. begleitetes und betreutes Wohnen für Senioren,
  2. Seniorenwohnheime.

(3)  Die Landesregierung regelt die Organisation und die baulichen Erfordernisse der Dienste laut diesem Artikel.

(4)  Die Seniorenwohnheime bedürfen einer vorhergehenden Erklärung, aus der hervorgeht, dass sie für diese Funktion im Hinblick auf die Zweckmäßigkeit des Baus, der Einrichtung und der Ausstattung geeignet sind. Für die Anerkennung der Eignung ist ein Antrag mit einem Lageplan der Räume und der Aufstellung aller für die Arbeitsabwicklung erforderlichen Mittel einzureichen. In allen anderen nicht vom Gesetz geregelten Fällen umfasst die Akkreditierung eines Dienstes auch die Eignungserklärung.

(5)  Seniorenwohnheime, welche aufgrund eines Baus, Umbaus oder Zubaus von den vorgesehenen baulichen Kriterien abweichen, können bis zum Abschluss der Bauvorhaben eine provisorische Eignungserklärung erhalten.

(6)  Für die Überprüfung und Begutachtung der Projekte zur Verwirklichung von Einrichtungen für die Seniorenbetreuung wird eine technische Kommission eingesetzt.

(7)  Die Ausgaben für die Betreuung, die Freizeitgestaltung und die Verpflegung der Heimbewohner sowie jene für die Leitung und Koordinierung des Pflegebereiches werden über den Tagessatz abgedeckt. Die Ausgaben für die gesundheitliche Versorgung, das heißt ärztliche Behandlung, Krankenpflege, Rehabilitation und pharmazeutische Versorgung, werden bei der Berechnung des Tagessatzes nicht berücksichtigt. Diese Ausgaben werden, falls nicht direkt vom Sanitätsbetrieb getragen, den Einrichtungen gemäß den von der Landesregierung festgelegten Richtlinien rückvergütet. Die Landesregierung legt die Berufsbilder fest, welche die Funktionen der Pflegedienstleitung und der Bereichs- und Wohnbereichsleitung ausüben können.

(8)  Die zuständige Landesabteilung legt den Tagessatz fest, den der Südtiroler Sanitätsbetrieb den ausländischen Versicherungsanstalten für die gesundheitliche Versorgung der Personen, die bei ihnen versichert sind und in Seniorenwohnheimen oder im Rahmen der Hauskrankenpflege in der wohnortnahen Betreuung versorgt werden, verrechnet.

(9)  Die ärztliche Betreuung wird von Ärzten des Seniorenwohnheimes oder von einem oder mehreren Ärzten für Allgemeinmedizin des Sprengels, in welchem das Seniorenwohnheim den Sitz hat, oder von Krankenhausärzten gewährleistet. Der Landesgesundheitsdienst gewährleistet zudem eine angemessene fachärztliche Betreuung und diätetische Beratung und stellt für die gesundheitliche Betreuung aller Bewohner der Seniorenwohnheime das notwendige Sanitätsmaterial, die Heilbehelfe und die Medikamente zur Verfügung.

(10)  Für die vom Landesgesundheitsdienst geführten Pflegeheime finden die von den jeweiligen Regelungen ausdrücklich vorgesehenen Bestimmungen Anwendung. 30)

massimeBeschluss vom 20. März 2018, Nr. 257 - Ärztliche Versorgung der Bewohner von Seniorenwohnheimen - Widerruf des Beschlusses Nr. 243/2016
massimeBeschluss vom 7. März 2017, Nr. 254 - Begleitetes und betreutes Wohnen für Seniorinnen und Senioren (abgeändert mit Beschluss Nr. 1420 vom 18.12.2018)
30)
Art. 11/quater wurde eingefügt durch Art. 12 Absatz 5 des L.G. vom 24. Mai 2016, Nr. 10, und später so ersetzt durch Art. 21 Absatz 3 des L.G. vom 6. Juli 2017, Nr. 8.
ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionA Betagtenfürsorge
ActionActionB Familienberatungsdienst
ActionActionC Kinderhorte - Tagesmütterdienst
ActionActionD Familie, Frau und Jugend
ActionActionE Maßnahmen für Menschen mit Behinderung
ActionActionF Maßnahmen im Bereich der Abhängigkeiten
ActionActionG Maßnahmen zugunsten der Zivilinvaliden und pflegebedürftigen Menschen
ActionActionH Wirtschaftliche Grundfürsorge
ActionActionI Entwicklungszusammenarbeit
ActionActionJ Sozialdienste
ActionActiona) Landesgesetz vom 30. April 1991, Nr. 13
ActionAction Art. 1 (Ziele der Sozialdienste)
ActionAction Art. 2 (Landessozialplan)
ActionAction Art. 3 ( Beteiligung )
ActionAction Art. 4 ( Sektion für Einsprüche )
ActionAction Art. 5 (Anspruchsberechtigte)
ActionAction Art. 6 (Rechte der Betreuten)
ActionAction Art. 7 (Kostenbeteiligung)
ActionAction Art. 7/bis (Finanzielle Sozialhilfe)
ActionActionArt. 7/ter (Verfahren für die Zahlung der Kostenbeteiligung für stationäre Seniorendienste)  
ActionActionArt. 7/quater (Betreuungsplätze in Seniorenwohnheimen)
ActionAction Art. 8 (Aufgaben des Landes)         
ActionActionArt. 8/bis (Verfahren für die Festlegung des Tagessatzes der stationären Dienste für Senioren)
ActionActionArt. 8/ter (Aktenkontrolle bei den Öffentlichen Betrieben für Pflege und Betreuungsdienste)
ActionAction Art. 9 (Berufsausbildung)
ActionActionArt. 10 (Übertragung von Zuständigkeiten an die Gemeinden)  
ActionAction Art. 11 (Aufgaben der Gemeinden)
ActionActionArtikel 11/bis (Sozialdienste für Senioren)
ActionActionArtikel 11/ter (Ambulante Dienste für Senioren)
ActionActionArtikel 11/quater (Teilstationäre und stationäre Dienste für Senioren)   
ActionAction Art. 12 (Verwaltung der Sozialdienste)  
ActionAction Art. 12/bis (Betrieb für Sozialdienste)
ActionAction Art. 13 (Kosten und Tarife)   
ActionAction Art. 14 (Organisationsformen)          
ActionAction Art. 15 (Der Sozialsprengel)  
ActionActionArt. 15/bis (Anlaufstelle für Pflege und Betreuung)  
ActionAction Art. 16
ActionAction Art. 17 (Der Sprengelsitz)
ActionAction Art. 18 (Überörtliche Dienste)
ActionAction Art. 19 ( Öffentliche Betriebe für Pflege- und Betreuungsdienste ) 
ActionAction Art. 20 (Private Körperschaften und Anstalten)
ActionAction Art. 20/bis (Gewährung von Beiträgen)     
ActionAction Art. 21 (Informationssystem der Sozialdienste)
ActionAction Art. 22 (Wissenschaftliche Untersuchungen)
ActionAction Art. 23 (Bedienstete)
ActionAction Art. 23/bis (Finanzierung von Ausgleichsfonds für außerordentliche Ausgaben für das Personal von Fürsorgeeinrichtungen)
ActionAction Art. 24 (Vermögen)
ActionAction Art. 25 (Bauarbeiten des Landes)
ActionAction Art. 26 (Ankauf von Einrichtungen, Anlagen und Geräten)
ActionAction Art. 27
ActionAction Art. 28 (Finanzierung der Sozialdienste)
ActionAction Art. 29 (Landessozialfonds)
ActionAction Art. 30 (Programme, Rechenschaftsberichte und Geldzuweisungen)  
ActionAction Art. 30/bis  
ActionAction Art. 31  
ActionAction Art. 32 (Übergangs- und Schlußbestimmungen)
ActionAction Art. 33 (Aufhebung und Auflösung von Diensten und Einrichtungen und Ernennung von Liquidatoren)
ActionAction Art. 34  
ActionAction Art. 35-36
ActionAction Art. 37 (Übergangsbestimmung und Aufhebung von Bestimmungen)
ActionActionb) LANDESGESETZ vom 10. Dezember 1992, Nr. 43 —
ActionActionc) Dekret des Landeshauptmanns vom 11. August 2000, Nr. 30
ActionActiond) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 7. Februar 2007, Nr. 14
ActionActione) Dekret des Landeshauptmanns vom 10. September 2009 , Nr. 42
ActionActionf) Dekret des Landeshauptmanns vom 20. Juli 2011 , Nr. 28
ActionActiong) Dekret des Landeshauptmanns vom 4. Januar 2012, Nr. 1
ActionActionh) Dekret des Landeshauptmanns vom 3. Juni 2013, Nr. 13
ActionActioni) Dekret des Landeshauptmanns vom 7. August 2017, Nr. 26
ActionActionj) Dekret des Landeshauptmanns vom 8. Juni 2018, Nr. 16
ActionActionk) Dekret des Landeshauptmanns vom 21. Februar 2019, Nr. 5
ActionActionK Ergänzungsvorsorge
ActionActionL Ehrenamtliche Tätigkeit
ActionActionM Heimatferne
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raumordnung
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis