In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

d) Dekret des Landeshauptmanns vom 21. Jänner 2008, Nr. 61)
Durchführungsverordnung zum Landesgesetz vom 18. Juni 2002, Nr. 8, betreffend "Bestimmungen über die Gewässer" im Bereich Gewässerschutz

Visualizza documento intero
1)
Kundgemacht im Beiblatt Nr. 1 zum A.Bl. vom 11. März 2008, Nr. 11.

Art. 56 (Begriffsbestimmungen)

(1) In diesem Kapitel bezeichnet der Ausdruck

  1. "Entleerung": die partielle oder gänzliche Absenkung des Wasserspiegels durch die Öffnung der Ablass- oder Entnahmevorrichtungen,
  2. "Entschlammung oder Entkiesung": die Maßnahme zur Entfernung des abgelagerten Materials aus dem Stauraum,
  3. "Spülung": die Entschlammungsmaßnahme, mit der abgelagertes Material mit Hilfe der Wasserströmung durch die Ablass- oder Entnahmevorrichtungen zu Tal befördert wird,
  4. "Räumung bei leerem Speicher": die Entschlammungsmaßnahme, bei der Maschinen für die Umlagerung und die Entfernung des abgelagerten Materials eingesetzt werden,
  5. "Räumung bei vollem Speicher": die Entschlammungsmaßnahme, bei der Pump- oder Nassbaggerungssysteme angewendet werden,
  6. "Entnahmevorrichtung": die Gesamtheit von Vorrichtungen und Strukturen, die durch manuelle oder automatische Steuerung die Ableitung des im Stauraum gestauten Wassers ermöglichen,
  7. "Ablass- oder Sicherheitsvorrichtung": die Gesamtheit von Vorrichtungen und Strukturen, die durch manuelle oder automatische Steuerung das Abfließen des Wassers talwärts der Stauanlage ermöglichen,
  8. "Funktionsprüfungen der Ablassvorrichtungen": die in Befolgung der geltenden Rechtsvorschriften durchgeführten periodischen Überprüfungen der Funktionstüchtigkeit der Ablassvorrichtungen,
  9. "Behörde, die für die Überwachung der Sicherheit des Stauraumes und der Stauanlage zuständig ist": die Verwaltung laut Artikel 89 Absatz 1 Buchstabe b) des gesetzesvertretenden Dekrets vom 31. März 1998, Nr. 112, und die Verwaltung laut Artikel 91 Absatz 1 des eben genannten Dekrets, unter Beachtung der in diesen Artikeln vorgesehenen Zuständigkeiten,
  10. "Betreiber": den Betreiber der Stauanlage.
ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionA Bodenverschmutzung und Abfallbeseitigung
ActionActionB Landschaftsschutz
ActionActionC Lärmbelästigung
ActionActionD Luftverschmutzung
ActionActionE Schutz der Flora und Fauna
ActionActionF Gewässerschutz und Gewässernutzung
ActionActiona) Landesgesetz vom 18. Juni 2002, Nr. 8
ActionActionb) Dekret des Landeshauptmanns vom 20. März 2006, Nr. 12 —
ActionActionc) Dekret des Landeshauptmanns vom 24. Juli 2006, Nr. 35
ActionActiond) Dekret des Landeshauptmanns vom 21. Jänner 2008, Nr. 6
ActionActionREGELUNG DER ABWASSERABLEITUNGEN 
ActionActionBESTIMMUNGEN ZUR FACHGERECHTEN LANDWIRTSCHAFT ZUR VERMINDERUNG ODER BEGRENZUNG DER GEWÄSSERVERUNREINIGUNG
ActionActionBESTIMMUNGEN ZUR LAGERUNG VON VERUNREINIGENDEN STOFFEN IN DURCHFÜHRUNG VON ARTIKEL 45 DES LANDESGESETZES
ActionActionNIEDERSCHLAGSWASSER UND WASCHWASSER VON AUSSENFLÄCHEN
ActionActionBESTIMMUNGEN ÜBER WASSERRÜCKGABEN
ActionActionSCHUTZ DER AN OBERFLÄCHENGEWÄSSER ANGRENZENDEN FLÄCHEN
ActionActionKRITERIEN FÜR DIE ERSTELLUNG DES FÜHRUNGSPROJEKTES FÜR STAURÄUME
ActionAction Art. 55 (Anwendungsbereich)
ActionAction Art. 56 (Begriffsbestimmungen)
ActionAction Art. 57 (Führungsprojekt)
ActionAction Art. 58 (Koordinierung der Maßnahmen)
ActionAction Art. 59 (Durchführung der Maßnahmen und Mitteilungen)
ActionAction Art. 60 (Errichtung neuer Stauräume und andere Anwendungsbestimmungen)
ActionAction Art. 61 (Notmaßnahmen und Funktionsprüfungen der Ablassvorrichtungen)
ActionAction Art. 62 (Schutz der Qualität des gespeicherten Wassers)
ActionAction Art. 63 (Haftung und Umweltschaden)
ActionActionÜBERWACHUNGSAUFGABEN
ActionActione) Landesgesetz vom 13. Februar 2013, Nr. 1
ActionActionf) Dekret des Landeshauptmanns vom 16. August 2017, Nr. 29
ActionActiong) Dekret des Landeshauptmanns vom 6. November 2017, Nr. 40
ActionActionh) Dekret des Landeshauptmanns vom 18. Oktober 2018, Nr. 28
ActionActioni) Dekret des Landeshauptmanns vom 13. Dezember 2019, Nr. 34
ActionActionG Umweltverträglichkeitsprüfung
ActionActionH Schutz der Tierwelt
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raum und Landschaft
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis