In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

a) Dekret des Landeshauptmanns vom 15. Juli 1999, Nr. 421)
1. Durchführungsverordnung zum Landesgesetz vom 17. Dezember 1998, Nr. 13 - Wohnbauförderungsgesetz

Visualizza documento intero
1)
Kundgemacht im Beibl. Nr. 2 zum A.Bl. vom 10. August 1999, Nr. 36.

Art. 39 (Ermächtigung zur Veräußerung und Vermietung) 83)

(1) Beabsichtigt der Förderungsempfänger seinen Wohnsitz in eine andere Gemeinde zu verlegen, darf die geförderte Wohnung im Sinne von Artikel 63 Absatz 1 Buchstabe b) des Gesetzes in folgenden Fällen, nach vorheriger Ermächtigung durch den Abteilungsdirektor, veräußert oder vermietet werden: 84)

  1. wenn der lohnabhängige Förderungsempfänger in eine Wohnung übersiedelt, die näher an seinem Arbeitsplatz liegt,
  2. wenn der selbständige Förderungsempfänger in eine Wohnung übersiedelt, von der aus er seiner beruflichen Tätigkeit besser nachgehen kann,
  3. wenn der Förderungsempfänger nach Auflassung der beruflichen Tätigkeit in eine Wohnung übersiedelt, die für ihn geeigneter ist,
  4. wenn der Förderungsempfänger, der an einer chronischen Krankheit leidet, die geeignete fachärztliche Betreuung nur an einem anderen Wohnort beanspruchen kann,
  5. wenn der Förderungsempfänger die Pflege einer Person mit Behinderungen übernimmt, welche in einer anderen Gemeinde wohnt.

(2) Die zeitweilige Vermietung kann genehmigt werden, wenn der Förderungsempfänger aus Studien- oder Arbeitsgründen für längere Zeit die eigene Wohnung nicht besetzen kann.

(3) Die von Artikel 63 Absatz 1 des Gesetzes vorgesehene Ermächtigung zur Vermietung der Wohnung kann auch erteilt werden, wenn die geförderte Wohnung für den Bedarf der Familie nicht mehr angemessen ist und der Förderungsempfänger beabsichtigt eine andere dem Bedarf der Familie angemessene Wohnung zu mieten. Die geförderte Wohnung muß in diesem Falle zu den von Artikel 63 Absatz 4 des Gesetzes festgelegten Bedingungen vermietet werden.

83)
Der Titel des Art. 39 wurde so geändert durch Art. 19 Absatz 1 des D.LH. vom 8 August 2016, Nr. 26.
84)
Art. 39 Absatz 1 wurde so geändert durch Art. 19 Absatz 3 des D.LH. vom 8. August 2016, Nr. 26.
ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raum und Landschaft
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionA
ActionActionB
ActionActiona) Dekret des Landeshauptmanns vom 15. Juli 1999, Nr. 42
ActionActionAllgemeine Bestimmungen
ActionActionPunktebewertung
ActionActionAuszahlung der Wohnbauförderungen
ActionActionKriterien und Bedingungen für die Gewährung von Beiträgen zur Beseitigung architektonischer Hindernisse in bestehenden Gebäuden
ActionActionVerschiedene Bestimmungen
ActionAction Art. 35 (Ständige und tatsächliche Besetzung der Wohnung)
ActionAction Art. 35/bis (Erweiterung der geförderten Wohnung)
ActionAction Art. 36 (Erhebungen und Lokalaugenscheine)
ActionAction Art. 37 (Kauf und Wiedergewinnung von Wohnungen)
ActionAction Art. 38 ( Kauf einer Wohnung in der Gemeinde des Arbeitsplatzes )
ActionAction Art. 39 (Ermächtigung zur Veräußerung und Vermietung) 
ActionAction Art. 40 (Auszahlung der Wohnbauförderungen - Übergangsbestimmung)
ActionAction Art. 41 (Koordinierung der Wohnbauförderung des Landes für die Wiedergewinnung von Wohnungen und der Steuerbefreiung laut Staatsgesetz)
ActionAction Art. 42  
ActionAction Art. 43 ( Ermächtigung zur Veräußerung mit Übertragung der Förderung und der Bindung ) 
ActionAction Art. 44 (Nachfolge in die Wohnbauförderung)
ActionAction Art. 45 (Ausübung des Rückkaufsrechtes für landeseigene Wohnungen)
ActionAction Art. 46 (Geschuldeter Betrag gemäß Artikel 143 Absatz 2 des Gesetzes)
ActionActionb) Dekret des Landeshauptmanns vom 28. März 2017, Nr. 9
ActionActionc) Dekret des Landeshauptmanns vom 1. September 2017, Nr. 34
ActionActiond) Dekret des Landeshauptmanns vom 11. Juni 2018, Nr. 17
ActionActione) Dekret des Landeshauptmanns vom 25. Juni 2018, Nr. 19
ActionActionC
ActionActionD
ActionActionE
ActionActionF
ActionActionG
ActionActionH
ActionActionI
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis