In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

a) Dekret des Landeshauptmanns vom 15. Juli 1999, Nr. 421)
1. Durchführungsverordnung zum Landesgesetz vom 17. Dezember 1998, Nr. 13 - Wohnbauförderungsgesetz

Visualizza documento intero
1)
Kundgemacht im Beibl. Nr. 2 zum A.Bl. vom 10. August 1999, Nr. 36.

Art. 34/bis (Gewährung der Finanzierungen und Beiträge an die Gemeinden für den Erwerb und die Erschließung von Bauland für den geförderten Wohnbau) 68)

(1) Die Gemeinden können um die Finanzierungen und um die Beiträge für den Erwerb der Flächen für den geförderten Wohnbau laut Artikel 87 Absatz 2 des Gesetzes auf der Grundlage der in Artikel 5 des Landesgesetzes vom 15. April 1991, Nr. 10, in geltender Fassung, vorgesehenen Festlegung der Enteignungsentschädigung ansuchen. 69)

(2) 70)

(3) Die von Artikel 87 des Gesetzes vorgesehenen Finanzierungen und Beiträge werden auch dann gewährt, wenn nach erfolgter Einleitung des Enteignungsverfahrens und nach Festsetzung der Enteignungsentschädigung das Eigentum an den Flächen mittels Vertrag an die Gemeinde oder an das Wohnbauinstitut abgetreten wird. 71)

(4) Die von Artikel 87 Absätze 11, 12 und 13 des Gesetzes vorgesehenen Finanzierungen werden auf der Grundlage von registrierten Kaufvorverträgen gewährt, nachdem das Schätzamt des Landes ein Gutachten über die Angemessenheit des Kaufpreises abgegeben hat. 72)

(5) Hat die Gemeinde die Flächen, die dem geförderten Wohnbau vorbehalten sind, mit anderen als den in Artikel 87 des Gesetzes vorgesehenen Mitteln erworben, haben die Zuweisungsberechtigten das Recht, dass ihnen die Flächen zu einem Preis zugewiesen werden, der 50 Prozent der Enteignungsentschädigung entspricht, die gemäß Artikel 8 des Landesgesetzes vom 15. April 1991, Nr. 10, festzusetzen ist. Der Gemeinde wird auf der Grundlage der Zuweisungsbeschlüsse ein Beitrag in der Höhe der restlichen 50 Prozent der Enteignungsentschädigung gewährt. Die Angemessenheit der Enteignungsentschädigung wird vom Schätzamt des Landes festgelegt.73)

68)
Der Titel des Art. 34/bis wurde so geändert durch Art. 16 Absatz 1 des D.LH. vom 8. August 2016, Nr. 26.
69)
Art. 34/bis Absatz 1 wurde so geändert durch Art. 16 Absatz 1 des D.LH. vom 8. August 2016, Nr. 26.
70)
Art. 34/bis Absatz 2 wurde aufgehoben durch Art. 21 Absatz 1 Buchstabe d) des D.LH. vom 8. August 2016, Nr. 26.
71)
Art. 34/bis Absatz 3 wurde so geändert durch Art. 16 Absatz 1 des D.LH. vom 8. August 2016, Nr. 26.
72)
Art. 34/bis Absatz 4 wurde so geändert durch Art. 16 Absatz 1 des D.LH. vom 8. August 2016, Nr. 26.
73)
Art. 34/bis wurde eingefügt durch Art. 20 des D.LH. vom 15. Oktober 2002, Nr. 42.
ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raumordnung
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionA
ActionActionB
ActionActiona) Dekret des Landeshauptmanns vom 15. Juli 1999, Nr. 42
ActionActionAllgemeine Bestimmungen
ActionActionPunktebewertung
ActionActionAuszahlung der Wohnbauförderungen
ActionActionKriterien und Bedingungen für die Gewährung von Beiträgen zur Beseitigung architektonischer Hindernisse in bestehenden Gebäuden
ActionAction Art. 27 (Anwendungsbereich)
ActionAction Art. 28 (Technische Vorschriften)
ActionAction Art. 29 (Antragsteller)
ActionAction Art. 30 (Gesuche und Unterlagen)
ActionAction Art. 31 (Durchführung der Eingriffe)
ActionAction Art. 32 (Zulassung zum Beitrag)
ActionAction Art. 33 (Ausmaß des Beitrages)
ActionAction Art. 34 (Auszahlung der Beiträge)
ActionAction Art. 34/bis (Gewährung der Finanzierungen und Beiträge an die Gemeinden für den Erwerb und die Erschließung von Bauland für den geförderten Wohnbau) 
ActionAction Art. 34/ter (Ausbezahlung der Beiträge an Private für den Ankauf und die Erschließung von Flächen)
ActionActionVerschiedene Bestimmungen
ActionActionb) Dekret des Landeshauptmanns vom 28. März 2017, Nr. 9
ActionActionc) Dekret des Landeshauptmanns vom 1. September 2017, Nr. 34
ActionActiond) Dekret des Landeshauptmanns vom 11. Juni 2018, Nr. 17
ActionActione) Dekret des Landeshauptmanns vom 25. Juni 2018, Nr. 19
ActionActionC
ActionActionD
ActionActionE
ActionActionF
ActionActionG
ActionActionH
ActionActionI
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis