In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

e) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 1. April 1992, Nr. 151)
Durchführungsverordnung zum Landesgesetz vom 7. August 1990, Nr. 17, "Maßnahmen zur Förderung der Schulbibliotheken"

Visualizza documento intero
1)

Kundgemacht im A.Bl. vom 12. Mai 1992, Nr. 20.

Art. 3 (Voraussetzungen für gemeinsame Bibliotheken mehrerer Schulen)

(1) Mehrere Schulen, die im selben Gebäude oder Gebäudekomplex untergebracht sind und wenigstens zwanzig Klassen umfassen, können eine gemeinsame Schulbibliothek führen, wenn folgende strukturellen und funktionellen Voraussetzungen gegeben sind:

  • a)  Die gemeinsame Schulbibliothek umfaßt einen Mindestbestand von zehn Büchern pro Schüler und Lehrer der beteiligten Schulen, wenigstens aber 5.000 Bücher,
  • b)  die gemeinsame Schulbibliothek gewährleistet die Aktualität des Bestandes an Büchern/Medien durch jährliche Neuanschaffungen, die in der Regel in der Höhe von wenigstens zehn Prozent des gemäß Buchstabe a) vorgeschriebenen Mindestbestandes liegen,
  • c)  die Bestände an Büchern und audiovisuellen Medien der Schulen, die eine gemeinsame Schulbibliothek führen, werden gemeinsam nach einer einheitlichen Arbeitstechnik verwaltet,
  • d)  die gemeinsame Schulbibliothek führt einen alphabetischen Katalog nach Autoren sowie - für die relevanten Bestände - einen systematischen Katalog, einen Schlagwortkatalog und einen Titelkatalog bzw. erschließt die Bestände mit Hilfe der EDV zumindest nach Autoren, Sachgebieten, Inhalten und Titeln;

(2) Die Bibliotheksbestände der einzelnen Schulen sind in einem gemeinsamen Raum bzw. in gemeinsamen Räumen untergebracht. Die Raumgröße muß so bemessen sein, daß mindestens zwei Klassen zur gleichen Zeit in der gemeinsamen Bibliothek arbeiten können.

(3) Die gemeinsame Schulbibliothek hat während des Unterrichtsjahres eine Mindestöffnungszeit von dreißig Stunden in der Woche, wobei auch außerhalb der Unterrichtsstunden regelmäßige Öffnungszeiten vorzusehen sind, die insbesondere die Bedürfnisse der Fahrschüler berücksichtigen. Auch während der Ferien sind regelmäßige Öffnungszeiten vorzusehen.

ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionA Rundfunkanstalt Südtirol (RAS)
ActionActionB Förderung kultureller Tätigkeiten
ActionActiona) Landesgesetz vom 7. November 1983, Nr. 41
ActionActionb) LANDESGESETZ vom 13. März 1987, Nr. 5
ActionActionc) Landesgesetz vom 11. Mai 1988, Nr. 18
ActionActiond) LANDESGESETZ vom 7. August 1990, Nr. 17
ActionActione) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 1. April 1992, Nr. 15
ActionActionAllgemeine Bestimmungen
ActionActionBestimmungen für gemeinsame Bibliotheken mehrerer Schulen, Bibliotheken großer Schulen und Bibliotheksdienste zusammengeschlossener Schulen
ActionActionGemeinsame Bibliothek mehrerer Schulen
ActionActionArt. 3 (Voraussetzungen für gemeinsame Bibliotheken mehrerer Schulen)
ActionActionArt. 4 (Bibliotheksrat für die gemeinsame Bibliothek mehrerer Schulen)
ActionActionBibliotheken großer Schulen
ActionActionBibliotheksdienst zusammengeschlossener Schulen
ActionActionBestimmungen betreffend die Bibliotheksleiter und das Verwaltungspersonal der Schulbibliotheken
ActionActionSchlußbestimmung
ActionActionf) LANDESGESETZ vom 20. April 1993, Nr. 9
ActionActiong) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 4. März 1996, Nr. 13
ActionActionh) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 19. April 2004, Nr. 14
ActionActioni) Landesgesetz vom 19. Januar 2012, Nr. 2
ActionActionj) Dekret des Landeshauptmanns vom 13. November 2012, Nr. 38
ActionActionk) Landesgesetz vom 27. Juli 2015, Nr. 9
ActionActionC Denkmalpflege
ActionActionD Kulturelle Einrichtungen
ActionActionE Landesarchiv
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raum und Landschaft
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis