In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

Beschluss vom 1. Februar 2022, Nr. 50
Programmierung der freiwilligen Dienste 2022 im Sinne des Landesgesetzes vom 19. November 2012, Nr. 19

...omissis...

1) Für das laufende Jahr zu Gunsten des freiwilligen Landeszivildienstes:

a) die Höchstanzahl der neuen Einsätze von freiwillig Landeszivildienstleistenden auf 150 Personen festzulegen;

b) für die Dauer des freiwilligen Landeszivildienstes einen Zeitraum von wahlweise 8 oder 12 Monaten festzulegen; bei einer Dauer von 8 Monaten kann der Träger im Einvernehmen mit den Freiwilligen die Verlängerung für weitere 4 Monate beantragen;

c) die monatliche Spesenvergütung der Freiwilligen auf 450,00 € netto festzulegen; die Vorsteuer für die Nettospesenvergütung, welche die Freiwilligen von den Trägern erhalten, wird zweckgebunden und ist zu Lasten der Verwaltung; die Vorsteuer wird von den Trägern selbst einbezahlt, welche als Steuersubstitut fungieren;

d) in Abweichung von Art. 13 des Dekrets des Landeshauptmanns vom 7. Mai 2014, Nr. 16, kann im Falle eines positiven Testergebnisses auf Covid-19 oder einer Quarantäneverfügung, welche die Freiwilligen selber betreffen müssen, der für Krankheitsabwesenheiten vorgesehene Höchstzeitraum um die entsprechenden Tage überschritten werden, solange die staatliche Notstandslage besteht; die Abwesenheitstage können am Ende des vorgesehenen Freiwilligenverhältnisses nachgeholt werden;

e) der zuständige Abteilungsdirektor wird ermächtigt, die Ausschreibung zur Einreichung der Projekte für das Jahr 2022 mit eigenem Dekret zu genehmigen;

f) falls im Rahmen desselben Programms und desselben Einsatzbereiches weitere Mittel zur Verfügung stehen sollten, kann der Direktor der Abteilung Präsidium mit eigenem Dekret eine Aufstockung der Einsätze Freiwilliger genehmigen.

2) Für das laufende Jahr zu Gunsten des freiwilligen Sozialdienstes:

a) die Höchstanzahl neuer Einsätze von freiwillig Sozialdienstleistenden auf 100 Personen festzulegen;

b) die Dauer des Sozialdienstes auf folgende Zeitspannen festzulegen: 32, 24, 16 oder 8 Monate unter Vorbehalt der in Art. 28, Absatz 2 des Dekrets des Landeshauptmanns Nr. 16/2014 vorgesehen Ausnahmen;

c) das Ausmaß des wöchentlichen Einsatzes für Sozialdienstleistende auf 30, 20 oder 15 Stunden festzulegen;

d) die Spesenvergütung der freiwillig Sozialdienstleistenden bei einem Einsatz von 30 Wochenstunden mit 400,00 € netto festzulegen; bei einem Einsatz von 20 Stunden pro Woche beläuft sich die monatliche Spesenvergütung auf 360,00 € netto und bei einem Einsatz von 15 Wochenstunden entspricht die Spesenvergütung 300,00 € netto monatlich; die Vorsteuer für die Nettospesenvergütung, welche die Freiwilligen von den Trägern erhalten, wird zweckgebunden und ist zu Lasten der Verwaltung; die Vorsteuer wird von den Trägern selbst einbezahlt, welche als Steuersubstitut fungieren;

e) in Abweichung von Art. 24 des Dekrets des Landeshauptmanns vom 7. Mai 2014, Nr. 16, kann im Falle eines positiven Testergebnisses auf Covid-19 oder einer Quarantäneverfügung, welche die Freiwilligen selber betreffen müssen, der für Krankheitsabwesenheiten vorgesehene Höchstzeitraum um die entsprechenden Tage überschritten werden, solange die staatliche Notstandslage besteht; die Abwesenheitstage können am Ende des vorgesehenen Freiwilligenverhältnisses nachgeholt werden;

f) falls im Rahmen desselben Programms und desselben Einsatzbereiches weitere Mittel zur Verfügung stehen, kann der Direktor der Abteilung Präsidium mit eigenem Dekret eine Aufstockung der Einsätze genehmigen.

3) Für das laufende Jahr zu Gunsten des freiwilligen Ferieneinsatzes für Schüler und Schülerinnen:

a) die Höchstanzahl der freiwilligen Ferieneinsätze auf 120 Jugendliche festzulegen;

b) der Einsatz der Jugendlichen erfolgt im Zeitraum vom 20.06.2022 bis zum 04.09.2022;

c) die Dauer des Freiwilligen Ferieneinsatzes auf eine Zeitspanne von 6, 7 oder 8 Wochen festzulegen;

d) das Ausmaß des wöchentlichen Einsatzes der Jugendlichen auf 30 Stunden pro Woche festzulegen;

e) eine zeitliche Unterbrechung der freiwilligen Ferieneinsätze von maximal zwei Wochen während der Gesamtdauer des Einsatzes zu ermöglichen;

f) die Spesenvergütung der Jugendlichen auf 80,00 € netto pro Woche festzulegen; die Vorsteuer für die Nettospesenvergütung, welche die Freiwilligen von den Trägern erhalten, wird zweckgebunden und ist zu Lasten der Verwaltung; die Vorsteuer wird von den selben Trägern einbezahlt, welche die Verpflichtungen als Steuersubstitut übernehmen;

g) bei Überschreitung der zur Verfügung stehenden Stellen werden die Vorrangkriterien laut Art. 2 Absatz 1 des Dekrets des Landeshauptmanns vom 7. Mai 2014, Nr. 16 angewandt. Zudem werden Jugendliche bevorzugt, welche noch nicht den freiwilligen Ferieneinsatz geleistet haben;

h) falls im Rahmen desselben Programms und desselben Einsatzbereiches weitere Mittel zur Verfügung stehen, kann der Direktor der Abteilung Präsidium mit eigenem Dekret eine Aufstockung der Einsätze Freiwilliger genehmigen.

Der vorliegende Beschluss wird im Sinne des Art. 6, Absatz 2 des LG Nr. 19/2012 im Amtsblatt der Region Trentino-Südtirol veröffentlicht.

 

indice
ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionAction2022
ActionAction Beschluss vom 11. Januar 2022, Nr. 4
ActionAction Beschluss vom 18. Januar 2022, Nr. 18
ActionAction Beschluss vom 25. Januar 2022, Nr. 30
ActionAction Beschluss vom 25. Januar 2022, Nr. 36
ActionAction Beschluss vom 25. Januar 2022, Nr. 37
ActionAction Beschluss vom 25. Januar 2022, Nr. 44
ActionAction Beschluss vom 1. Februar 2022, Nr. 50
ActionAction Beschluss vom 8. Februar 2022, Nr. 82
ActionAction Beschluss vom 8. Februar 2022, Nr. 83
ActionAction Beschluss vom 8. Februar 2022, Nr. 88
ActionAction Beschluss vom 8. Februar 2022, Nr. 90
ActionAction Beschluss vom 15. Februar 2022, Nr. 102
ActionAction Beschluss vom 22. Februar 2022, Nr. 120
ActionAction Beschluss vom 22. Februar 2022, Nr. 124
ActionAction Beschluss vom 22. Februar 2022, Nr. 125
ActionAction Beschluss vom 22. Februar 2022, Nr. 130
ActionAction Beschluss vom 8. März 2022, Nr. 146
ActionAction Beschluss vom 8. März 2022, Nr. 148
ActionAction Beschluss vom 8. März 2022, Nr. 154
ActionAction Beschluss vom 8. März 2022, Nr. 155
ActionAction Beschluss vom 8. März 2022, Nr. 167
ActionAction Beschluss vom 29. März 2022, Nr. 198
ActionAction Beschluss vom 29. März 2022, Nr. 206
ActionAction Beschluss vom 29. März 2022, Nr. 213
ActionAction Beschluss vom 29. März 2022, Nr. 214
ActionAction Beschluss vom 29. März 2022, Nr. 215
ActionAction Beschluss vom 12. April 2022, Nr. 251
ActionAction Beschluss vom 12. April 2022, Nr. 255
ActionAction Beschluss vom 12. April 2022, Nr. 264
ActionAction Beschluss vom 26. April 2022, Nr. 270
ActionAction Beschluss vom 26. April 2022, Nr. 276
ActionAction Beschluss vom 26. April 2022, Nr. 284
ActionAction Beschluss vom 3. Mai 2022, Nr. 290
ActionAction Beschluss vom 3. Mai 2022, Nr. 292
ActionAction Beschluss vom 3. Mai 2022, Nr. 294
ActionAction Beschluss vom 3. Mai 2022, Nr. 296
ActionAction Beschluss vom 3. Mai 2022, Nr. 305
ActionAction Beschluss vom 10. Mai 2022, Nr. 315
ActionAction Beschluss vom 10. Mai 2022, Nr. 316
ActionAction Beschluss vom 17. Mai 2022, Nr. 337
ActionAction Beschluss vom 17. Mai 2022, Nr. 339
ActionAction Beschluss vom 17. Mai 2022, Nr. 344
ActionAction Beschluss vom 24. Mai 2022, Nr. 359
ActionAction Beschluss vom 24. Mai 2022, Nr. 362
ActionAction Beschluss vom 31. Mai 2022, Nr. 371
ActionAction Beschluss vom 31. Mai 2022, Nr. 382
ActionAction Beschluss vom 31. Mai 2022, Nr. 396
ActionAction Beschluss vom 14. Juni 2022, Nr. 402
ActionAction Beschluss vom 14. Juni 2022, Nr. 405
ActionAction Beschluss vom 14. Juni 2022, Nr. 413
ActionAction Beschluss vom 14. Juni 2022, Nr. 417
ActionAction Beschluss vom 14. Juni 2022, Nr. 422
ActionAction Beschluss vom 21. Juni 2022, Nr. 438
ActionAction Beschluss vom 21. Juni 2022, Nr. 440
ActionAction Beschluss vom 21. Juni 2022, Nr. 443
ActionAction Beschluss vom 21. Juni 2022, Nr. 444
ActionAction Beschluss vom 21. Juni 2022, Nr. 452
ActionAction Beschluss vom 21. Juni 2022, Nr. 453
ActionAction Beschluss vom 28. Juni 2022, Nr. 456
ActionAction Beschluss vom 28. Juni 2022, Nr. 462
ActionAction Beschluss vom 5. Juli 2022, Nr. 476
ActionAction Beschluss vom 5. Juli 2022, Nr. 477
ActionAction Beschluss vom 5. Juli 2022, Nr. 478
ActionAction Beschluss vom 5. Juli 2022, Nr. 479
ActionAction Beschluss vom 5. Juli 2022, Nr. 481
ActionAction Beschluss vom 19. Juli 2022, Nr. 515
ActionAction Beschluss vom 2. August 2022, Nr. 532
ActionAction Beschluss vom 2. August 2022, Nr. 535
ActionAction Beschluss vom 2. August 2022, Nr. 536
ActionAction Beschluss vom 9. August 2022, Nr. 562
ActionAction Beschluss vom 23. August 2022, Nr. 581
ActionAction Beschluss vom 30. August 2022, Nr. 602
ActionAction Beschluss vom 30. August 2022, Nr. 604
ActionAction Beschluss vom 30. August 2022, Nr. 607
ActionAction Beschluss vom 30. August 2022, Nr. 614
ActionAction Beschluss vom 6. September 2022, Nr. 627
ActionAction Beschluss vom 13. September 2022, Nr. 643
ActionAction Beschluss vom 20. September 2022, Nr. 668
ActionAction Beschluss vom 20. September 2022, Nr. 670
ActionAction Beschluss vom 20. September 2022, Nr. 678
ActionAction Beschluss vom 27. September 2022, Nr. 692
ActionAction Beschluss vom 27. September 2022, Nr. 705
ActionAction Beschluss vom 11. Oktober 2022, Nr. 729
ActionAction Beschluss vom 11. Oktober 2022, Nr. 731
ActionAction Beschluss vom 11. Oktober 2022, Nr. 732
ActionAction Beschluss vom 18. Oktober 2022, Nr. 745
ActionAction Beschluss vom 18. Oktober 2022, Nr. 747
ActionAction Beschluss vom 18. Oktober 2022, Nr. 750
ActionAction Beschluss vom 25. Oktober 2022, Nr. 759
ActionAction Beschluss vom 25. Oktober 2022, Nr. 768
ActionAction Beschluss vom 25. Oktober 2022, Nr. 770
ActionAction Beschluss vom 25. Oktober 2022, Nr. 773
ActionAction Beschluss vom 25. Oktober 2022, Nr. 774
ActionAction Beschluss vom 25. Oktober 2022, Nr. 776
ActionAction Beschluss vom 8. November 2022, Nr. 792
ActionAction Beschluss vom 8. November 2022, Nr. 797
ActionAction Beschluss vom 8. November 2022, Nr. 798
ActionAction Beschluss vom 8. November 2022, Nr. 801
ActionAction Beschluss vom 15. November 2022, Nr. 828
ActionAction Beschluss vom 15. November 2022, Nr. 843
ActionAction Beschluss vom 22. November 2022, Nr. 853
ActionAction Beschluss vom 22. November 2022, Nr. 857
ActionAction Beschluss vom 22. November 2022, Nr. 863
ActionAction Beschluss vom 22. November 2022, Nr. 864
ActionAction2021
ActionAction2020
ActionAction2019
ActionAction2018
ActionAction2017
ActionAction2016
ActionAction2015
ActionAction2014
ActionAction2013
ActionAction2012
ActionAction2011
ActionAction2010
ActionAction2009
ActionAction2008
ActionAction2007
ActionAction2006
ActionAction2005
ActionAction2004
ActionAction2003
ActionAction2002
ActionAction2001
ActionAction2000
ActionAction1999
ActionAction1998
ActionAction1997
ActionAction1996
ActionAction1993
ActionAction1992
ActionAction1991
ActionAction1990
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis