In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

Beschluss vom 29. Januar 2019, Nr. 48
Änderung der Richtlinien für die Gewährung von Beiträgen zur Umsetzung des Landesgesundheitsplanes

Visualizza documento intero

Artikel 7
Zulässige Ausgaben für laufende Ausgaben

1. Zulässige Ausgaben sind:

a) Ausgaben für das Personal in abhängigem Arbeitsverhältnis: Gehälter, Zusatzrente, Sozialabgaben, Rücklagen für die Abfertigung, Honorare, Ausgaben für die Fortbildung und Spesenrückvergütungen, auch für ehrenamtlich tätige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

1) die Entlohnung des Personals der ansuchenden Einrichtung darf nicht niedriger sein als die in den entsprechenden Arbeitskollektivverträgen vorgesehene und nicht höher als jene, die für die Landesbediensteten mit gleicher Qualifikation vorgesehen ist,

2) Honorare an freiberuflich Tätige, an freie Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen für gelegentliche oder für geregelte und fortwährende Mitarbeit, einschließlich Steuern und Sozialabgaben, dürfen nicht die von der Landesregierung festgelegten Höchstsätze überschreiten,

b) Verwaltungsausgaben: Heizungs-, Reinigungs-, Wasser-, Strom-, Post- und Telefonspesen, Spesen für Büromaterial, , Versicherungen, steuerrechtliche Beratungen für besondere Bedürfnisse, welchen die Einrichtung nicht mit eigenem Personal nachkommen kann,

c) maximal vier Mitgliedsbeiträge für die Beteiligung an der jeweiligen staatlichen Vereinigung sowie an anerkannten Landesdachverbänden, die im Gesundheitsbereich tätig sind;

d) Ausgaben für die ordentliche Instandhaltung von Einrichtungsgegenständen, Bürogeräten und Fahrzeugen bis zu einem Höchstbetrag von insgesamt 10.000,00 Euro,

e) Ausgaben für kleine Ankäufe bis zu einem Höchstbetrag von insgesamt 2.500,00 Euro,

f) Ausgaben für die Website,

g) Mieten und Kondominiumspesen, Leasingraten für Immobilien,

h) Ausgaben für Bücher und Zeitschriften zum Thema Gesundheit,

i) Ausgaben für hygienisches und sanitäres Verbrauchsmaterial,

j) Ausgaben für den Ankauf von Werkstoffen, welche für therapeutisch-rehabilitative Behandlungspfade verwendet werden,

k) Ausgaben für Erholungs- und Freizeittätigkeiten für Patientinnen und Patienten im Ausmaß von 30 Prozent der Gesamtkosten.

2. Nur für Einrichtungen, welche Patientinnen und Patienten vereinen, sind folgende zusätzliche Ausgaben zulässig:

a) Kostenrückerstattung an Mitglieder für Kosten, die von anderen öffentlichen Stellen nicht erstattet werden. Die Einrichtung legt die zu erstattenden Kosten nach eigenen Kriterien fest, welche auf der eigenen Website veröffentlicht werden müssen. Eine Kopie der angewandten Kriterien muss beim Amt für Gesundheitsordnung eingereicht werden,

b) Ausgaben für Dienstleistungen, die Dritten für ergänzende Gesundheitsleistungen anvertraut werden, die das Landesgesundheitssystem für kranke Mitglieder nicht erbringt,

c) Ausgaben für Ausflüge und Ferienaufenthalte.

ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionAction2019
ActionAction Beschluss vom 8. Januar 2019, Nr. 13
ActionAction Beschluss vom 29. Januar 2019, Nr. 18
ActionAction Beschluss vom 29. Januar 2019, Nr. 31
ActionAction Beschluss vom 29. Januar 2019, Nr. 40
ActionAction Beschluss vom 29. Januar 2019, Nr. 48
ActionActionAnlage A
ActionActionAnwendungsbereich
ActionActionAnspruchsberechtigte
ActionActionBeiträge für laufende Ausgaben
ActionActionBeiträge für Initiativen
ActionActionAntragstellung
ActionActionBearbeitung der Anträge
ActionActionZulässige Ausgaben für laufende Ausgaben
ActionActionNicht zulässige Ausgaben für laufende Ausgaben
ActionActionZulässige Ausgaben für Initiativen
ActionActionNicht zulässige Ausgaben für Initiativen
ActionActionPflichten im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit
ActionActionVorschuss
ActionActionRechnungslegung und Auszahlung
ActionActionRückzahlung des Vorschusses und Beitragskürzung
ActionActionWiderruf
ActionActionKontrollen
ActionActionÜbergangsbestimmung
ActionAction Beschluss vom 5. Februar 2019, Nr. 60
ActionAction Beschluss vom 5. Februar 2019, Nr. 62
ActionAction Beschluss vom 12. Februar 2019, Nr. 69
ActionAction Beschluss vom 19. Februar 2019, Nr. 89
ActionAction Beschluss vom 19. Februar 2019, Nr. 92
ActionAction Beschluss vom 26. Februar 2019, Nr. 113
ActionAction Beschluss vom 26. Februar 2019, Nr. 117
ActionAction Beschluss vom 26. Februar 2019, Nr. 130
ActionAction Beschluss vom 26. Februar 2019, Nr. 131
ActionAction Beschluss vom 12. März 2019, Nr. 141
ActionAction Beschluss vom 12. März 2019, Nr. 142
ActionAction Beschluss vom 19. März 2019, Nr. 175
ActionAction Beschluss vom 26. März 2019, Nr. 197
ActionAction Beschluss vom 2. April 2019, Nr. 219
ActionAction Beschluss vom 2. April 2019, Nr. 221
ActionAction Beschluss vom 2. April 2019, Nr. 233
ActionAction Beschluss vom 2. April 2019, Nr. 243
ActionAction Beschluss vom 16. April 2019, Nr. 296
ActionAction Beschluss vom 30. April 2019, Nr. 324
ActionAction Beschluss vom 14. Mai 2019, Nr. 374
ActionAction Beschluss vom 28. Mai 2019, Nr. 396
ActionAction Beschluss vom 4. Juni 2019, Nr. 426
ActionAction Beschluss vom 4. Juni 2019, Nr. 430
ActionAction Beschluss vom 4. Juni 2019, Nr. 455
ActionAction Beschluss vom 11. Juni 2019, Nr. 462
ActionAction Beschluss vom 11. Juni 2019, Nr. 467
ActionAction Beschluss vom 11. Juni 2019, Nr. 469
ActionAction Beschluss vom 11. Juni 2019, Nr. 476
ActionAction Beschluss vom 11. Juni 2019, Nr. 477
ActionAction Beschluss vom 11. Juni 2019, Nr. 488
ActionAction Beschluss vom 25. Juni 2019, Nr. 535
ActionAction Beschluss vom 25. Juni 2019, Nr. 543
ActionAction Beschluss vom 11. Juli 2019, Nr. 555
ActionAction Beschluss vom 2. Juli 2019, Nr. 561
ActionAction Beschluss vom 9. Juli 2019, Nr. 578
ActionAction Beschluss vom 16. Juli 2019, Nr. 597
ActionAction Beschluss vom 16. Juli 2019, Nr. 605
ActionAction Beschluss vom 23. Juli 2019, Nr. 636
ActionAction Beschluss vom 23. Juli 2019, Nr. 637
ActionAction Beschluss vom 23. Juli 2019, Nr. 638
ActionAction Beschluss vom 30. Juli 2019, Nr. 654
ActionAction Beschluss vom 30. Juli 2019, Nr. 658
ActionAction Beschluss vom 30. Juli 2019, Nr. 666
ActionAction Beschluss vom 6. August 2019, Nr. 675
ActionAction Beschluss vom 6. August 2019, Nr. 676
ActionAction Beschluss vom 6. August 2019, Nr. 678
ActionAction Beschluss vom 27. August 2019, Nr. 710
ActionAction Beschluss vom 27. August 2019, Nr. 717
ActionAction Beschluss vom 17. September 2019, Nr. 775
ActionAction Beschluss vom 17. September 2019, Nr. 779
ActionAction Beschluss vom 24. September 2019, Nr. 795
ActionAction Beschluss vom 1. Oktober 2019, Nr. 809
ActionAction Beschluss vom 15. Oktober 2019, Nr. 838
ActionAction Beschluss vom 22. Oktober 2019, Nr. 850
ActionAction Beschluss vom 29. Oktober 2019, Nr. 890
ActionAction Beschluss vom 5. November 2019, Nr. 897
ActionAction Beschluss vom 5. November 2019, Nr. 898
ActionAction Beschluss vom 5. November 2019, Nr. 915
ActionAction Beschluss vom 12. November 2019, Nr. 925
ActionAction Beschluss vom 12. November 2019, Nr. 931
ActionAction Beschluss vom 12. November 2019, Nr. 937
ActionAction Beschluss vom 19. November 2019, Nr. 960
ActionAction Beschluss vom 19. November 2019, Nr. 961
ActionAction Beschluss vom 19. November 2019, Nr. 964
ActionAction Beschluss vom 19. November 2019, Nr. 983
ActionAction Beschluss vom 26. November 2019, Nr. 984
ActionAction Beschluss vom 26. November 2019, Nr. 985
ActionAction Beschluss vom 26. November 2019, Nr. 1015
ActionAction Beschluss vom 26. November 2019, Nr. 1016
ActionAction Beschluss vom 3. Dezember 2019, Nr. 1042
ActionAction2018
ActionAction2017
ActionAction2016
ActionAction2015
ActionAction2014
ActionAction2013
ActionAction2012
ActionAction2011
ActionAction2010
ActionAction2009
ActionAction2008
ActionAction2007
ActionAction2006
ActionAction2005
ActionAction2004
ActionAction2003
ActionAction2002
ActionAction2001
ActionAction2000
ActionAction1999
ActionAction1998
ActionAction1997
ActionAction1996
ActionAction1993
ActionAction1992
ActionAction1991
ActionAction1990
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis