In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

Beschluss vom 16. Februar 2018, Nr. 143
Maßnahmen zur Potenzierung der unbefristeten Aufnahme des Lehrpersonals der berufsbildenden Schulen und Musikschulen - Verfahrensänderungen

...omissis...

1. Folgende Änderungen an der Anlage zum Beschluss der Landesregierung vom 3. Februar 2015, Nr. 130, abgeändert durch Beschluss vom 6. Dezember 2016, Nr. 1366 in geltender Fassung, zu genehmigen:

1.1

Unter Paragraf 2.1, Buchstabe c), Ziffer 3 der Anlage des Beschlusses der Landesregierung vom 3. Februar 2015, Nr. 130 in geltender Fassung werden die Kürzel EG mit EU und CE mit UE ersetzt.

1.2

Paragraf 2.3, erster Punkt der Anlage des Beschlusses der Landesregierung vom 3. Februar 2015, Nr. 130 in geltender Fassung erhält folgende Fassung:

  1. der Beschluss der Landesregierung vom 6. Februar 2018 Nr. 115 (für das im Paragrafen 2.2 unter den Punkten I. bis III. angeführte Lehrpersonal)

1.3

Paragraf 2.5 der Anlage des Beschlusses der Landesregierung vom 3. Februar 2015, Nr. 130 in geltender Fassung erhält folgende Fassung:

„Für die Eintragung in die Rangordnung müssen Lehrpersonen ladinischer Muttersprache die Prüfung der Kenntnis der deutschen und italienischen Sprache im Sinne des Dekrets des Präsidenten der Republik vom 26. Juli 1976, Nr. 752, in geltender Fassung, bezogen auf das angestrebte Unterrichtsfach, sowie die beim ladinischen Schulamt durchgeführte Prüfung über die Kenntnis der ladinischen Sprache im Sinne des Artikels 12 des Dekrets des Präsidenten der Republik vom 10. Februar 1983, Nr. 89, in geltender Fassung, bestanden haben.”.

1.4

Paragraf 3.5 der Anlage des Beschlusses der Landesregierung vom 3. Februar 2015 Nr. 130 in geltender Fassung erhält folgende Fassung:

„Interessierte ladinischer Muttersprache können sich neben der ladinischen auch in die deutsche oder italienische Rangordnung eintragen, je nachdem, ob sie die höhere Sekundarschule (Oberschule) in deutscher oder italienischer Unterrichtssprache absolviert haben. Nach Abschluss einer höheren Sekundarschule in den ladinischen Ortschaften ist die Eintragung in alle drei Ranglisten möglich. Ausschlaggebend ist jeweils die bestandene staatliche Abschlussprüfung“.

1.5

Paragraf 4.5 der Anlage des Beschlusses der Landesregierung vom 3. Februar 2015, Nr. 130 in geltender Fassung erhält folgende Fassung:

„Die Anträge auf Eintragung in die Rangordnung müssen bis spätestens 28. Februar jeden Jahres, 12:00 Uhr, bei der Landesabteilung Personal eingehen.

  1. Neben der persönlichen Abgabe beim Info-Point der Personalabteilung ist die Übermittlung des Antrags auch per Post (Einschreiben mit Rückschein), E-Mail (als PDF-Datei) oder PEC (zertifiziertes elektronisches Postfach) zulässig.
  2. Außer bei der persönlichen Abgabe, muss in allen Fällen zusammen mit dem Antrag die lesbare Kopie eines gültigen Erkennungsausweises übermittelt werden.
  3. Termingerecht eingereicht sind auch solche Anträge, die spätestens um 12.00 Uhr des 28. Februar per Einschreiben mit Rückschein abgeschickt worden sind. Maßgeblich ist in diesem Fall der Stempel des Annahmepostamtes, der Datum und Uhrzeit enthalten muss.
  4. Fällt der 28. Februar auf einen Feiertag oder jedenfalls auf einen Tag, an dem die Landesämter geschlossen sind, ist der Fälligkeitstermin von Rechts wegen auf den ersten darauf folgenden Tag verschoben, an dem die Ämter wieder geöffnet sind.“

1.6

Paragraf 5.1 Buchstabe A1, Absatz 3 der Anlage des Beschlusses der Landesregierung Nr. 130 vom 3. Februar 2015 in geltender Fassung erhält folgende Fassung:

„Grundsätzlich nicht angewandt wird diese Bestimmung in den ladinischen Rangordnungen, wo der Zweisprachigkeitsnachweis sowie die Prüfung über die Kenntnis der ladinischen Sprache Zugangsvoraussetzungen sind, und in den Rangordnungen für den Zweitsprachenunterricht, wo der Zweisprachigkeitsnachweis erforderlich ist.“

1.7

Paragraf 5.1 Buchstabe A1, Absatz 4 der Anlage des Beschlusses der Landesregierung vom 3. Februar 2015, Nr. 130 in geltender Fassung erhält folgende Fassung:

„Gemäß Artikel 32 Absatz 2 des Bereichsabkommens sind in der Rangordnung vom Juni 2018 und allen nachfolgenden Rangordnungen die Lehrpersonen ohne Zweisprachigkeitsnachweis, die zum Fälligkeitstermin für die Abgabe der Gesuche (28. Februar) im jeweiligen Fach ein Dienstalter von mindestens einem Jahr angereift haben, den Lehrpersonen mit Zweisprachigkeitsnachweis gleichgestellt. Es zählt das Dienstalter, das in der Rangordnung verzeichnet ist – siehe § 5.1 A2 II.“

1.8

Im Paragraf 5.1 Buchstabe A1, Absatz 5 der Anlage des Beschlusses der Landesregierung vom 3. Februar 2015, Nr. 130 in geltender Fassung wird der Wortlaut „drei Jahren“ mit dem Wortlaut „einem Jahr“ ersetzt.

1.9

Im Paragraf 5.1 der Anlage des Beschlusses der Landesregierung vom 3. Februar 2015, Nr. 130 in geltender Fassung wird Buchstabe A4 gestrichen.

1.10

Im Paragraf 5.1 der Anlage des Beschlusses der Landesregierung vom 3. Februar 2015 Nr. 130 in geltender Fassung werden unter Buchstabe B die ersten 4 Absätze gestrichen (beginnend mit den Worten „Für das Schuljahr 2015-16“ und endend mit den Worten „Fach/Fächerbündel“).

1.11

Paragraf 5.1 Buchstabe B3 der Anlage des Beschlusses der Landesregierung vom 3. Februar 2015, Nr. 130 in geltender Fassung erhält folgende Fassung:

„Bei Punktegleichheit gelten die Vorzugskriterien gemäß Artikel 23 der Verordnung.“

1.12

Paragraf 6.1, Absatz 3 der Anlage des Beschlusses der Landesregierung vom 3. Februar 2015, Nr. 130 in geltender Fassung erhält folgende Fassung:

„Bis zwei Arbeitstage vor Beginn der Stellenwahl melden die Bereiche mögliche Veränderungen des Verzeichnisses, unter anderem auch bekannt gewordene Ersatzstellen, die für weniger als ein Schuljahr verfügbar sind. Die anfallenden Änderungen werden im Verzeichnis nachgetragen. Alle verfügbaren Stellen müssen im erwähnten Verzeichnis aufscheinen.“

1.13

Paragraf 6.7 der Anlage des Beschlusses der Landesregierung vom 3. Februar 2015, Nr. 130 in geltender Fassung erhält folgende Fassung:

„Eingeschränkte Zugangsvoraussetzungen: Bei der Besetzung der Stellen sind lediglich Einschränkungen im Rahmen der für die einzelnen Fächer vorgesehenen spezifischen Zugangsvoraussetzungen zulässig. Dementsprechend können zusätzliche Spezialisierungen, besondere berufliche Qualifikationen oder eine längere Berufserfahrung, als von den Zugangsvoraussetzungen vorgesehen, nicht als Einschränkung für die Stellenbesetzung verlangt werden. Im Stellenverzeichnis können hingegen nützliche Informationen zu den erforderlichen Kenntnissen und Kompetenzen für den Unterricht in besonderen Fällen angeführt werden.“

1.14

Paragraf 7.4 Buchstabe e) der Anlage des Beschlusses der Landesregierung Nr. 130 vom 3. Februar 2015 in geltender Fassung erhält folgende Fassung:

“das Ausmaß der Wochenstunden nicht unter 30 % eines Vollzeitauftrags liegt“.

1.15

Paragraf 9.3 der Anlage des Beschlusses der Landesregierung Nr. 130 vom 3. Februar 2015 in geltender Fassung erhält folgende Fassung:

„Für den Zugang zur Rangordnung ist neben dem Abschluss eines fünfjährigen Hochschulstudiums oder eines gleichgestellten Hochschulstudiums alter Studienordnung die spezifische Ausbildung für den Unterricht von Deutsch oder Italienisch als Fremdsprache beziehungsweise Zweitsprache (DaF/DaZ) vorgeschrieben, welche mit Dekret der zuständigen Landesschuldirektorin oder des zuständigen Landesschuldirektor festgelegt werden“.

1. “Anlage 1” und “Anlage 2” der Anlage des Beschlusses der Landesregierung Nr. 130 vom 3. Februar 2015 in geltender Fassung, werden gestrichen.

2. Die Vorschriften laut nachfolgender Punkte der mit vorliegendem Beschluss abgeänderten „Regelung der befristeten Aufnahme des Lehrpersonals an den berufsbildenden Schulen des Landes“ finden ab dem Schuljahr 2018-2019 auch für das Lehrpersonal der Musikschulen, in Abänderung der Anlage des Beschlusses der Landesregierung vom 11.März. 2014 Nr. 286, abgeändert mit den Beschlüssen vom 3. Februar 2015, Nr. 130 und vom 6. Dezember 2016, Nr. 1366, Anwendung:

• 1.1

• 1.3

• 1.4

• 1.5

• 1.6

• 1.7

• 1.8

• 1.11

• 1.12, wie folgt ergänzt: „ausgenommen Ersatzstellen mit einer Arbeitszeit unter 30 %“.

• 1.13

• 1.14, wie folgt ergänzt:

„Paragraf 6.1, Buchstabe a) der Anlage des Beschlusses der Landesregierung vom 11. März. 2014 Nr. 286 in geltender Fassung wird gestrichen“.

3. Paragraf 4.3.2 der Anlage des Beschlusses der Landesregierung vom 11.März. 2014 Nr. 286, in geltender Fassung, ist gestrichen.

4. Dieser Beschluss wird im Amtsblatt der Region Trentino-Südtirol veröffentlicht.

 

ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionAction2019
ActionAction2018
ActionAction Beschluss vom 9. Januar 2018, Nr. 1
ActionAction Beschluss vom 16. Januar 2018, Nr. 23
ActionAction Beschluss vom 23. Januar 2018, Nr. 57
ActionAction Beschluss vom 30. Januar 2018, Nr. 71
ActionAction Beschluss vom 30. Januar 2018, Nr. 79
ActionAction Beschluss vom 30. Januar 2018, Nr. 89
ActionAction Beschluss vom 6. Februar 2018, Nr. 93
ActionAction Beschluss vom 6. Februar 2018, Nr. 94
ActionAction Beschluss vom 6. Februar 2018, Nr. 100
ActionAction Beschluss vom 6. Februar 2018, Nr. 114
ActionAction Beschluss vom 6. Februar 2018, Nr. 121
ActionAction Beschluss vom 6. Februar 2018, Nr. 122
ActionAction Beschluss vom 6. Februar 2018, Nr. 125
ActionAction Beschluss vom 16. Februar 2018, Nr. 143
ActionAction Beschluss vom 27. Februar 2018, Nr. 169
ActionAction Beschluss vom 6. März 2018, Nr. 186
ActionAction Beschluss vom 13. März 2018, Nr. 223
ActionAction Beschluss vom 20. März 2018, Nr. 240
ActionAction Beschluss vom 20. März 2018, Nr. 256
ActionAction Beschluss vom 20. März 2018, Nr. 257
ActionAction Beschluss vom 27. März 2018, Nr. 278
ActionAction Beschluss vom 27. März 2018, Nr. 282
ActionAction Beschluss vom 27. März 2018, Nr. 286
ActionAction Beschluss vom 10. April 2018, Nr. 306
ActionAction Beschluss vom 10. April 2018, Nr. 307
ActionAction Beschluss vom 10. April 2018, Nr. 320
ActionAction Beschluss vom 10. April 2018, Nr. 321
ActionAction Beschluss vom 10. April 2018, Nr. 331
ActionAction Beschluss vom 10. April 2018, Nr. 332
ActionAction Beschluss vom 17. April 2018, Nr. 350
ActionAction Beschluss vom 17. April 2018, Nr. 357
ActionAction Beschluss vom 24. April 2018, Nr. 375
ActionAction Beschluss vom 24. April 2018, Nr. 384
ActionAction Beschluss vom 8. Mai 2018, Nr. 397
ActionAction Beschluss vom 8. Mai 2018, Nr. 415
ActionAction Beschluss vom 15. Mai 2018, Nr. 431
ActionAction Beschluss vom 29. Mai 2018, Nr. 477
ActionAction Beschluss vom 29. Mai 2018, Nr. 497
ActionAction Beschluss vom 29. Mai 2018, Nr. 499
ActionAction Beschluss vom 29. Mai 2018, Nr. 505
ActionAction Beschluss vom 29. Mai 2018, Nr. 506
ActionAction Beschluss vom 29. Mai 2018, Nr. 508
ActionAction Beschluss vom 5. Juni 2018, Nr. 529
ActionAction Beschluss vom 5. Juni 2018, Nr. 531
ActionAction Beschluss vom 12. Juni 2018, Nr. 552
ActionAction Beschluss vom 12. Juni 2018, Nr. 555
ActionAction Beschluss vom 12. Juni 2018, Nr. 556
ActionAction Beschluss vom 12. Juni 2018, Nr. 562
ActionAction Beschluss vom 12. Juni 2018, Nr. 564
ActionAction Beschluss vom 12. Juni 2018, Nr. 566
ActionAction Beschluss vom 19. Juni 2018, Nr. 579
ActionAction Beschluss vom 19. Juni 2018, Nr. 601
ActionAction Beschluss vom 26. Juni 2018, Nr. 630
ActionAction Beschluss vom 3. Juli 2018, Nr. 642
ActionAction Beschluss vom 3. Juli 2018, Nr. 656
ActionAction Beschluss vom 3. Juli 2018, Nr. 657
ActionAction Beschluss vom 3. Juli 2018, Nr. 658
ActionAction Beschluss vom 10. Juli 2018, Nr. 673
ActionAction Beschluss vom 17. Juli 2018, Nr. 694
ActionAction Beschluss vom 17. Juli 2018, Nr. 703
ActionAction Beschluss vom 17. Juli 2018, Nr. 704
ActionAction Beschluss vom 24. Juli 2018, Nr. 731
ActionAction Beschluss vom 24. Juli 2018, Nr. 733
ActionAction Beschluss vom 31. Juli 2018, Nr. 757
ActionAction Beschluss vom 31. Juli 2018, Nr. 772
ActionAction Beschluss vom 7. August 2018, Nr. 778
ActionAction Beschluss vom 7. August 2018, Nr. 780
ActionAction Beschluss vom 7. August 2018, Nr. 796
ActionAction Beschluss vom 7. August 2018, Nr. 798
ActionAction Beschluss vom 28. August 2018, Nr. 813
ActionAction Beschluss vom 28. August 2018, Nr. 833
ActionAction Beschluss vom 28. August 2018, Nr. 839
ActionAction Beschluss vom 28. August 2018, Nr. 840
ActionAction Beschluss vom 28. August 2018, Nr. 849
ActionAction Beschluss vom 28. August 2018, Nr. 853
ActionAction Beschluss vom 4. September 2018, Nr. 874
ActionAction Beschluss vom 4. September 2018, Nr. 876
ActionAction Beschluss vom 4. September 2018, Nr. 883
ActionAction Beschluss vom 11. September 2018, Nr. 902
ActionAction Beschluss vom 11. September 2018, Nr. 905
ActionAction Beschluss vom 11. September 2018, Nr. 911
ActionAction Beschluss vom 18. September 2018, Nr. 922
ActionAction Beschluss vom 18. September 2018, Nr. 939
ActionAction Beschluss vom 18. September 2018, Nr. 942
ActionAction Beschluss vom 18. September 2018, Nr. 949
ActionAction Beschluss vom 25. September 2018, Nr. 955
ActionAction Beschluss vom 25. September 2018, Nr. 957
ActionAction Beschluss vom 25. September 2018, Nr. 961
ActionAction Beschluss vom 25. September 2018, Nr. 964
ActionAction Beschluss vom 25. September 2018, Nr. 965
ActionAction Beschluss vom 25. September 2018, Nr. 968
ActionAction Beschluss vom 2. Oktober 2018, Nr. 978
ActionAction Beschluss vom 2. Oktober 2018, Nr. 998
ActionAction Beschluss vom 2. Oktober 2018, Nr. 1005
ActionAction Beschluss vom 9. Oktober 2018, Nr. 1015
ActionAction Beschluss vom 9. Oktober 2018, Nr. 1027
ActionAction Beschluss vom 9. Oktober 2018, Nr. 1031
ActionAction Beschluss vom 16. Oktober 2018, Nr. 1051
ActionAction Beschluss vom 16. Oktober 2018, Nr. 1076
ActionAction Beschluss vom 16. Oktober 2018, Nr. 1077
ActionAction Beschluss vom 23. Oktober 2018, Nr. 1086
ActionAction Beschluss vom 30. Oktober 2018, Nr. 1098
ActionAction Beschluss vom 30. Oktober 2018, Nr. 1099
ActionAction Beschluss vom 30. Oktober 2018, Nr. 1102
ActionAction Beschluss vom 30. Oktober 2018, Nr. 1104
ActionAction Beschluss vom 30. Oktober 2018, Nr. 1108
ActionAction Beschluss vom 30. Oktober 2018, Nr. 1109
ActionAction Beschluss vom 30. Oktober 2018, Nr. 1120
ActionAction Beschluss vom 30. Oktober 2018, Nr. 1121
ActionAction Beschluss vom 30. Oktober 2018, Nr. 1122
ActionAction Beschluss vom 13. November 2018, Nr. 1150
ActionAction Beschluss vom 13. November 2018, Nr. 1156
ActionAction Beschluss vom 13. November 2018, Nr. 1158
ActionAction Beschluss vom 13. November 2018, Nr. 1161
ActionAction Beschluss vom 13. November 2018, Nr. 1165
ActionAction Beschluss vom 13. November 2018, Nr. 1168
ActionAction Beschluss vom 20. November 2018, Nr. 1170
ActionAction Beschluss vom 20. November 2018, Nr. 1199
ActionAction Beschluss vom 20. November 2018, Nr. 1202
ActionAction Beschluss vom 20. November 2018, Nr. 1206
ActionAction Beschluss vom 20. November 2018, Nr. 1209
ActionAction Beschluss vom 20. November 2018, Nr. 1210
ActionAction Beschluss vom 27. November 2018, Nr. 1211
ActionAction Beschluss vom 27. November 2018, Nr. 1220
ActionAction Beschluss vom 27. November 2018, Nr. 1235
ActionAction Beschluss vom 27. November 2018, Nr. 1249
ActionAction Beschluss vom 4. Dezember 2018, Nr. 1269
ActionAction Beschluss vom 4. Dezember 2018, Nr. 1284
ActionAction Beschluss vom 4. Dezember 2018, Nr. 1286
ActionAction Beschluss vom 11. Dezember 2018, Nr. 1324
ActionAction Beschluss vom 11. Dezember 2018, Nr. 1339
ActionAction Beschluss vom 11. Dezember 2018, Nr. 1346
ActionAction Beschluss vom 11. Dezember 2018, Nr. 1347
ActionAction Beschluss vom 11. Dezember 2018, Nr. 1350
ActionAction Beschluss vom 18. Dezember 2018, Nr. 1363
ActionAction Beschluss vom 4. Dezember 2018, Nr. 1285
ActionAction Beschluss vom 18. Dezember 2018, Nr. 1380
ActionAction Beschluss vom 18. Dezember 2018, Nr. 1381
ActionAction Beschluss vom 18. Dezember 2018, Nr. 1382
ActionAction Beschluss vom 18. Dezember 2018, Nr. 1384
ActionAction Beschluss vom 18. Dezember 2018, Nr. 1385
ActionAction Beschluss vom 18. Dezember 2018, Nr. 1386
ActionAction Beschluss vom 18. Dezember 2018, Nr. 1387
ActionAction Beschluss vom 18. Dezember 2018, Nr. 1400
ActionAction Beschluss vom 18. Dezember 2018, Nr. 1401
ActionAction Beschluss vom 18. Dezember 2018, Nr. 1404
ActionAction Beschluss vom 18. Dezember 2018, Nr. 1405
ActionAction Beschluss vom 18. Dezember 2018, Nr. 1415
ActionAction Beschluss vom 18. Dezember 2018, Nr. 1418
ActionAction Beschluss vom 18. Dezember 2018, Nr. 1419
ActionAction Beschluss vom 28. Dezember 2018, Nr. 1432
ActionAction Beschluss vom 28. Dezember 2018, Nr. 1434
ActionAction Beschluss vom 28. Dezember 2018, Nr. 1435
ActionAction Beschluss vom 28. Dezember 2018, Nr. 1446
ActionAction Beschluss vom 28. Dezember 2018, Nr. 1449
ActionAction Beschluss vom 28. Dezember 2018, Nr. 1466
ActionAction Beschluss vom 28. Dezember 2018, Nr. 1470
ActionAction Beschluss vom 28. Dezember 2018, Nr. 1472
ActionAction2017
ActionAction2016
ActionAction2015
ActionAction2014
ActionAction2013
ActionAction2012
ActionAction2011
ActionAction2010
ActionAction2009
ActionAction2008
ActionAction2007
ActionAction2006
ActionAction2005
ActionAction2004
ActionAction2003
ActionAction2002
ActionAction2001
ActionAction2000
ActionAction1999
ActionAction1998
ActionAction1997
ActionAction1996
ActionAction1993
ActionAction1992
ActionAction1991
ActionAction1990
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis