In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

Beschluss vom 3. Oktober 2005, Nr. 3647
Änderung der Landesrichtlinien zur Anpassung des Treibstoffvertriebsnetzes (abgeändert mit Beschluss Nr. 4230 vom 20.11.2006 und Beschluss Nr. 2091 vom 30.12.2011)

Visualizza documento intero

3.1 Begriffsbestimmungen und strukturelle Mindeststandards für Tankstellen

Zum Zwecke einer optimalen Anwendung der geltenden Bestimmungen und einer Verbesserung des Dienstes an die Verbraucherinnen und Verbraucher laut Artikel 19 des Dekrets des Landeshauptmanns vom 30. Oktober 2000, Nr. 39, werden nachstehend die Anlagentypen des Treibstoffvertriebsnetzes, deren Beschaffenheit sowie deren übliche Einteilung angeführt:

3.1.1 Großtankstelle: Anlage bestehend aus

  1. mindestens vier Einzel- oder Doppelzapfsäulen oder zwei Mehrfachzapfsäulen (zur Abgabe mehrerer Treibstoffe) mit entsprechenden Tanks,
  2. einer angemessenen zur Tankstelle dazugehörigen Fläche, die das Tanken auf einem geeigneten, außerhalb des Straßenbereichs gelegenen Gelände ermöglicht; für jede Zapfsäule ist eine ausreichende Fläche vorzusehen,
  3. einem Reifendruckprüfer und einer Wasserzapfstelle, die auch den Autofahrern und –fahrerinnen zur Verfügung stehen,
  4. einer Überdachung, um den Fahrzeugen und dem Personal beim Tanken Schutz zu bieten,
  5. einer überbauten Gesamtfläche von mindestens 40 m² für Personalräume sowie für die Ausstellung und den Verkauf von Waren, die in der Sonderliste der Tankstellen angeführt sind,
  6. einem Umkleideraum und sanitären Anlagen, die auch den Autofahrern und –fahrerinnen zur Verfügung stehen,
  7. einem Lagerraum, einem Depot für Schmieröle, einer Autowaschanlage, Möglichkeiten für die Schmierung der Fahrzeugteile, einem Reifenservice, einer Werkstatt für KFZ-Elektrik und –Mechanik sowie Einrichtungen für verschiedene zusätzliche Dienste;

3.1.2 Tankstelle: Anlage bestehend aus

  1. mindestens drei Einzel- oder Doppelzapfsäulen oder zwei Mehrfachzapfsäulen (zur Abgabe mehrerer Treibstoffe) mit entsprechenden Tanks,
  2. einer angemessenen zur Tankstelle dazugehörigen Fläche, die das Tanken auf einem geeigneten, außerhalb des Straßenbereichs gelegenen Gelände ermöglicht; für jede Zapfsäule ist eine ausreichende Fläche vorzusehen,
  3. einem Reifendruckprüfer und einer Wasserzapfstelle, die auch den Autofahrern und –fahrerinnen zur Verfügung stehen,
  4. einer Überdachung, um den Fahrzeugen und dem Personal beim Tanken Schutz zu bieten,
  5. einer überbauten Gesamtfläche von mindestens 30 m² für Personalräume sowie für die Ausstellung und den Verkauf von Waren, die in der Sonderliste der Tankstellen angeführt sind,
  6. einem Umkleideraum und sanitären Anlagen, die auch den Autofahrern und –fahrerinnen zur Verfügung stehen;
  7. ferner verfügt die Tankstelle auch über Einrichtungen für verschiedene zusätzliche Dienste;

3.1.3 Kiosk: Anlage bestehend aus

  1. mindestens zwei Einzel- oder Doppelzapfsäulen oder einer Mehrfachzapfsäule (zur Abgabe mehrerer Treibstoffe) mit entsprechenden Tanks,
  2. einer angemessenen zur Tankstelle dazugehörigen Fläche, die das Tanken auf einem geeigneten, außerhalb des Straßenbereichs gelegenen Gelände ermöglicht; für jede Zapfsäule ist eine ausreichende Fläche vorzusehen,
  3. einem Reifendruckprüfer und einer Wasserzapfstelle, die auch den Autofahrern und –fahrerinnen zur Verfügung stehen,
  4. einer Überdachung zum Schutz der Zapfsäulen,
  5. einem Raum mit einer maximalen Gesamtfläche von 20 m², der zur Unterbringung des Personals und gegebenenfalls der Ausstellung und dem Verkauf von Waren dient, die in der Sonderliste der Tankstellen angeführt sind, sowie sanitären Anlagen, die auch den Autofahrern und –fahrerinnen zur Verfügung stehen;

3.1.4 Abgelegene Zapfstelle: Anlage bestehend aus einer oder mehreren Vorrichtungen zur automatischen Abgabe von einem oder mehreren Treibstoffen mit entsprechenden Tanks und etwaiger Überdachung; die Anlage verfügt über keine Zusatzstrukturen und liegt jedenfalls außerhalb des Straßenbereichs.

Hinsichtlich der bebaubaren Flächen und der Abmessungen der Strukturen der Anlage müssen neben den urbanistischen Vorschriften, den Bestimmungen des Bauleitplans sowie des Landschaftsplans der jeweiligen Gemeinde auch nachstehende Kriterien für Großtankstellen und Tankstellen eingehalten werden:

  1. die Strukturen dürfen die Bebauungsrichtwerte nicht überschreiten, die für die Zonen festgesetzt sind, in die sie fallen; ferner müssen sie ein Überbauungsverhältnis von höchstens 10% der Gesamtfläche der Anlage haben, wobei die Fläche, die von der Überdachung eingenommen wird, nicht berücksichtigt wird;
  2. die Zapfsäulen, die Tanks und die Autowaschanlage müssen sich in einem Mindestabstand von 5 Metern vom Straßenrand und von den Abgrenzungen der Anlage befinden. Auf dem Tankstellengelände können eigene Flächen für die Wasserversorgung sowie für die Entsorgung von Abwässern aus Campern und Wohnwagen ausgestattet werden;
  3. die für zusätzliche Tätigkeiten der Anlage bestimmte Fläche, ausgenommen jener, die von den Überdachungen eingenommen wird, darf maximal 15% der Gesamtfläche der Anlage betragen; dabei werden die Flächen, die von Beschleunigungs- und Verzögerungsspuren eingenommen werden, nicht berücksichtigt.

Artikel 19 des Dekrets des Landeshauptmanns vom 30. Oktober 2000, Nr. 39, sieht die Möglichkeit der Festlegung von strukturellen Mindeststandards vor. Die neuen Tankstellen müssen daher gemäß genannten Kriterien auf einer Fläche errichtet werden, die einschließlich der Ein- und Ausfahrten die in der nachstehenden Tabelle angeführten Mindestmaße aufweist:

 

Superficie minima m²/ Mindestfläche in m²

Tipo di impianto

Art der Anlage

Zona / Zone 2

Zona / Zone 3

Zona / Zone 4

Stazione di servizio

Großtankstelle

1.000

1.200

1.500

Stazione di rifornimento

Tankstelle

800

1.00

1.200

Chiosco

Kiosk

400

500

700

Für historische Ortskerne sind keine Flächen festgelegt, zumal dort keine neuen Tankstellen errichtet werden dürfen.

Vorbehaltlich der genannten Flächen ist es bei nachgewiesener Notwendigkeit möglich, eine Toleranz von 10% zu gewähren, die in Berggebieten oder abgelegenen Ortschaften 25% betragen darf.

ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionAction2022
ActionAction2021
ActionAction2020
ActionAction2019
ActionAction2018
ActionAction2017
ActionAction2016
ActionAction2015
ActionAction2014
ActionAction2013
ActionAction2012
ActionAction2011
ActionAction2010
ActionAction2009
ActionAction2008
ActionAction2007
ActionAction2006
ActionAction2005
ActionAction Beschluss vom 24. Januar 2005, Nr. 102
ActionAction Beschluss Nr. 311 vom 14.02.2005
ActionAction Beschluss Nr. 342 vom 14.02.2005
ActionAction Beschluss Nr. 637 vom 07.03.2005
ActionAction Beschluss Nr. 842 vom 21.03.2005
ActionAction Beschluss Nr. 848 vom 21.03.2005
ActionAction Beschluss Nr. 1270 vom 18.04.2005
ActionAction Beschluss Nr. 1303 vom 26.04.2005
ActionAction Beschluss Nr. 1317 vom 26.04.2005
ActionAction Beschluss Nr. 1533 vom 09.05.2005
ActionAction Beschluss Nr. 1626 vom 17.05.2005
ActionAction Beschluss Nr. 1705 vom 17.05.2005
ActionAction Beschluss Nr. 1749 vom 23.05.2005
ActionAction Beschluss Nr. 1844 vom 30.05.2005
ActionAction Beschluss Nr. 1999 vom 06.06.2005
ActionAction Beschluss Nr. 2039 vom 13.06.2005
ActionAction Beschluss Nr. 2225 vom 20.06.2005
ActionAction Beschluss Nr. 2260 vom 20.06.2005
ActionAction Beschluss Nr. 2297 vom 27.06.2005
ActionAction Beschluss Nr. 2691 vom 25.07.2005
ActionAction Beschluss Nr. 2750 vom 10.08.2005
ActionAction Beschluss Nr. 2912 vom 10.08.2005
ActionAction Beschluss Nr. 3300 vom 12.09.2005
ActionAction Beschluss Nr. 3351 vom 12.09.2005
ActionAction Beschluss Nr. 3553 vom 26.09.2005
ActionAction Beschluss Nr. 3618 vom 03.10.2005
ActionAction Beschluss vom 3. Oktober 2005, Nr. 3647
ActionActionAnlage
ActionActionIII. TEIL
ActionActionEinleitung
ActionAction3.1 Begriffsbestimmungen und strukturelle Mindeststandards für Tankstellen
ActionAction3.2 Zonen und Art der Anlagen
ActionAction3.3 Ausschlussgründe für die Errichtung neuer Tankstellen
ActionAction3.4 Mindestabstände
ActionAction3.5 Errichtung neuer Anlagen
ActionAction3.6 Änderung der Anlagen
ActionAction3.7 Betriebsunterbrechung und Beseitigung der Anlage
ActionAction3.8 Konkurrierende Gesuche
ActionAction3.9 Zufahrten und Schilder
ActionAction3.10 Hinweise für Verbraucherinnen und Verbraucher
ActionAction3.11 Betriebsinterne Tankstellen
ActionAction3.12 Zusätzliche Aktivitäten
ActionAction3.13 Umsetzung der Richtlinien
ActionAction3.14 Strafen
ActionAction Beschluss vom 3. Oktober 2005, Nr. 3652
ActionAction Beschluss Nr. 3793 vom 10.10.2005
ActionAction Beschluss Nr. 3988 vom 24.10.2005
ActionAction Beschluss Nr. 4038 vom 31.10.2005
ActionAction Beschluss Nr. 4039 vom 31.10.2005
ActionAction Beschluss Nr. 4707 vom 05.12.2005
ActionAction Beschluss Nr. 4753 vom 12.12.2005
ActionAction Beschluss Nr. 4897 vom 19.12.2005
ActionAction Beschluss Nr. 5035 vom 30.12.2005
ActionAction2004
ActionAction2003
ActionAction2002
ActionAction2001
ActionAction2000
ActionAction1999
ActionAction1998
ActionAction1997
ActionAction1996
ActionAction1993
ActionAction1992
ActionAction1991
ActionAction1990
ActionAction2023
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis